6 Strategien für dein Workout am frühen Morgen - so schaffst du es den Tag mit einem Training zu beginnen!

6 Strategien für dein Workout am frühen Morgen - so schaffst du es den Tag mit einem Training zu beginnen!

Es hat einen ganz besonderen Charme früh morgens, wenn gefühlt noch alle schlafen, zu trainieren und schon das Workout gerockt zu haben, wenn du bei der Arbeit ankommst. Morgens trainieren hat gleich mehrere Vorteile: in der Regel ist das Gym ist leerer und Studien behaupten, dass ein morgendliches Workout die Schlafqualität verbessert und den Blutdruck senkt.

 

Heute haben wir die besten Tipps für dich, wie du dich nicht nur durch das Workout am Morgen quälst, sondern es auch wirklich genießen kannst.


  1. Denk an das große Ganze: Wenn dich nur darauf konzentrierst, wie ungemütlich es ist so früh morgens aus dem Bett zu kriechen, wird das mit dem Workout am Morgen vermutlich nie passieren. Wenn Morgens dein Wecker klingelt, denke daran, dass es mehr als nur ein einzelnes Workout ist. Fokussiere deine Gedanken auf deine langfristigen Ziele und motiviere dich mit dem Gefühl, was auf dich wartet, wenn du diese Ziele erreichst. Es wird dir viel leichter fallen dein gemütliches Bett zu verlassen.

  2. Energie tanken: Um genügend Energie für dein Workout am Morgen zu haben kann ein Kaffee echte wunder wirken. Koffein aktiviert Regionen im Gehirn, welche Adrenalin kontrollieren. Dies bringt mehr Fokus und Energie in dein Training. Achte außerdem darauf ausreichend am Abend vorher zu essen, wenn du weißt, dass du so früh morgens keinen Bissen runterkriegst oder es sowieso bevorzugst auf leeren Magen zu trainieren.

  3. Ausreichend Schlaf: Es ist einfach sich Abends in Aufgaben zu verzetteln und schon verschiebt sich die Schlafenszeit wieder nach hinten. Du schaffst es vielleicht wieder erst um 12 Uhr ins Bett und so sabotierst du deine Pläne selbst. Lies dir am besten hier unsere 8 Tipps für deinen optimalen Schlaf durch und starte so morgens fit in den Tag!

  4. Vorbereitung ist das A&O: Besonders wenn du ein richtiger Morgenmuffel bist und morgens Probleme hast einen gerade Satz zu formulieren ist die Vorbereitung entscheidend. Also heißt es am Abend vorher: Packe deine Tasche, lege deine Klamotten raus und bereite dein Essen vor. Diese kleinen Vorbereitungen werden es dir viel leichter machen mit deinem geplanten Workout in den Tag zu starten und auch durch den Tag hinweg bessere Entscheidungen zu treffen.

  5. Finde einen verlässlichen Partner: Wenn du dir selbst nicht genug vertraust, finde einen Partner der dich motiviert indem ihr euch gegenseitig verpflichtet! Ein Gym-Buddy kann deine Garantie sein ein Workout morgens wirklich durchzuziehen und gibt dir den Kick aus dem Bett den du brauchst.

  6. Nimm dir Zeit fürs Warm-up: Gerade wenn du morgens ins Workout startest sind deine Muskeln noch nicht bereit für eine Top-Performance. Um Morgens schon Spitzenleistungen zu erziehen, nehme dir extra ein bisschen mehr Zeit zum Warm-Up. Wähle ein Warm-Up, welches dein Nervensystem richtig aufweckt, wie zum Beispiel Seilspringen oder Med Ball Slams. Du wirst richtig auf dein Workout vorbereitet und gegähnt wird dann bestimmt nicht mehr!! 

Starte jetzt mit deinem Workout am Morgen, finde dich in die neue Routine ein und freue dich umso schneller über deine erreichten Ziele. Dich interessiert Muskelaufbau & Fettabbau? Du möchtest etwas für deine allgemeine Gesundheit tun? Schneller nach dem Training regenerieren? Oder halten dich derzeit Schmerzen und Verletzungen vom Training ab? 



*(University News. (n.d.). Retrieved April 5, 2019, from http://newsarchive.appstate.edu/2011/06/13/early-morning-exercise/)




Vollständigen Artikel anzeigen

Immunsystem stärken mit Sport und Ernährung - die Challenge

Lerne dein Immunsystem kennen und mach mit bei unserer kostenlosen 30 Tage Immunkur Challenge. Wir zeigen dir, wie du mit täglichen Tipps dein Immunsystem und deine Abwehrkräfte auf natürliche Weise stärkst, mit welcher Ernährung und Hausmitteln du deinen Köper unterstützt und dein Training in der Zeit aussehen soll.

Mehr

Vollständigen Artikel anzeigen

Mit welchen Übungen du als Anfänger im Training starten solltest

Wir wissen - aller Anfang ist schwer. Daher möchten wir dir mit unseren Tipps die Angst vor deiner ersten Trainingseinheit nehmen und dir zeigen, wie der Start auf für Sportanfänger klappt. Du bist gar kein Anfänger, sondern möchtest nach einer längeren Pause wieder mit dem Training starten? Dann sind die folgenden Übungen auch für dich der ideale Einstieg, zurück in die Welt des Trainings.   

Mehr

Vollständigen Artikel anzeigen

Training für Beginner - mit diesen 5 Übungen sollte jeder Anfänger starten copy

Krafttraining kann für Anfänger einschüchternd sein, aber die Vorteile sind unübertroffen: mehr Muskeln, höherer Kalorienverbrauch, stärkere Knochen und Gelenke, bessere Ausdauer und ein geringeres Verletzungsrisiko. Wenn du dein Krafttraining mit Konditionseinheiten kombinierst, kreierst du daraus eine unschlagbare Trainingsmethode. Du willst mit dem Krafttraining starten? Dann probiere hier unsere Tipps und Übungen für Anfänger aus und mache dich bereit um gezielt und mit Köpfchen stärker zu werden.

Mehr

Vollständigen Artikel anzeigen

 Hey Athlet! Unsere Website befindet sich momentan im Umbau! Es kommt also hier und da zu kleinen Veränderungen. Schau dir gerne unser Kursangebot an und besuche uns zum Probetraining!